Logo BES

Version 3.10

  • Lasergravur über die Maschinenausgabe
    Ein Lasergravierer wird nicht mehr wie ein Drucker angeschlossen, sondern wie eine Werkzeugmaschine.  Zahlreiche Erweiterungen (siehe auch nachfolgende Punkte) ermöglichen vielfältige Anwendungsmöglichkeiten.
  • Mehrfachschild auch bei Lasergravur
    Dadurch dass die Daten an den Lasergravierer jetzt über den gleichen Weg wie an eine Werkzeugmaschine ausgegeben werden, ist Mehrfachwerkstück auch auf einem Laser möglich.
  • Verschiedene Linien-Breiten beim Drucken

 

Die zu den Ebenen eingegebenen Bezeichner / Namen können mit im Werkstück gespeichert werden.

 Über F3 gelangt man in den Dialog Ebenen, hier können die einzelnen Ebenen mit Namen versehen werden. Diese Bezeichner werden gespeichert und stehen auch nach Beenden des Programms und einem erneuten Aufruf wieder zur Verfügung. Gibt man das Werkstück jedoch zu einem anderen Arbeitsplatz, stehen nur die dort eingestellten Bezeichner zur Verfügung.
Neu ist jetzt, dass man in diesem Dialog Ebenen jetzt veranlassen kann, dass die Bezeichner mit im Werkstück gespeichert werden können. Die zugeordneten Namen stehen damit auch auf fremden Rechnern zur Verfügung.
Hierzu ist im Dialog im Bereich unten rechts durch Anklicken des Textes das entsprechende Häkchen zu aktivieren.
Ist ein Werkstück mit fremden Bezeichnern geladen, werden die eigenen Bezeichner wieder geladen wenn man z.B. Datei neu durchführt. Die fremden Bezeichner können im Dialog Ebenen (F3) durch Klick auf den Button Bezeichner als Voreinstellung speichern auf den eigenen Rechner übernommen werden. Die ev. vorher auf dem Rechner eingestellten Bezeichner werden dann überschrieben.


Hinweis:
Sind die Bezeichner im Werkstück gespeichert, dann kann das Werkstück mit älteren Version von BESgrav vor Version 3.10 nicht mehr geöffnet werden.


Tabulator-Zeichen als Trenner beim Variablen Text

 Das Tabulator-Zeichen (ASCII-Code 09), kann jetzt als Trennzeichen beim Variablen Text verwendet werden. Im Dialog ist dazu der Text "TAB" einzugeben.

Beispiel:
Werden Texte aus einer Excel-Tabelle in die Zwischenablage übernommen und in eine Textdatei eingefügt, die für den Variablen Text verwendet werden soll, dann befinden sich zwischen den einzelnen Einträgen der Tabellenfelder einer Zeile als Trennzeichen Tabulatoren. Damit beim Variablen Text die Tabellenfelder auseinander gehalten werden können, muss das Tabulatorzeichen als "Alternativer Zeilentrenner" im  Dialog des Variablen Textes eingebbar sein. Da das TAB-Zeichen ein Steuerzeichen ist, ist es in einem Dialog nicht als einzelnes Zeichen eingebbar (durch Drücken der Tab-Taste aktiviert man das nächste Dialogfeld). Die Eingabe des Tabulator-Zeichens geschieht jetzt durch Eingabe des Textes "TAB" im Dialogfeld.

 

Nutzungsabhängiges Eintauschen des Werkzeuges gegen ein Schwesterwerkzeug

Bei Werkstücken mit langen Fräszeiten oder bei Materialien mit großen Werkzeugverschleiß ist es oft wünschenswert, nach einem bestimmten Fräsweg (Standzeit des Werkzeuges) das abgenutzte Werkzeug gegen ein Ersatzwerkzeug einwechseln zu lassen. Das ist ab BESgrav 3.10 möglich. Weitere Informationen und die Bedienung dazu finden Sie in der Datei  Schwestern.html  die nach der Installation von BESgrav auf Ihrem Rechner zur Verfügung steht.

Suchen auf der BES Seite