Logo BES

Version 2.58

  • Spline-Kurven können gezeichnet werden (Upgrade). Dies sind gekrümmte Kurvenzüge die durch einige wenige vorgegebene Punkte gehen.
    Beispiel  (die kleinen Kreuze stellen die vorgegebenen Stützpunkte dar):


    Neuer Tool-Button Spline (Letzte in Leiste Objekte erzeugen):
  • Makro-Technik ist jetzt als Option erhältlich (siehe auch Preisliste).
    Hiermit lassen sich immer wiederkehrende Abläufe steuern / rationalisieren.
    In einer Liste können Aktionen, wie Laden, Speichern, Export, Manipulationen und Weitere, aufgeführt werden die dann mit der Funktionstaste F10 ausgeführt werden.  
    Hiermit ist es jetzt auch möglich, aus Outline-Zeichensätzen, wozu auch die TrueType-Schriften gehören, automatisch mehrlinige Gravierschriften zu erzeugen.   Damit können jetzt Outline Schriften auch bei Zählfeld und Variablem Text geräumt werden.
    Weiter können jetzt mit der Makro-Technik Konturen sortiert werden oder deren Richtung umgedreht werden.
    Mit der Demo-Version kann die Makrotechnik getestet werden;
  • Ein Fadenkreuz ist zur besseren Orientierung einschaltbar.
    (Ein- und Ausschalten mit Umschalt + F4.)
  • Es ist auch ein Digitalisier vom Typ Digikon anschließbar (auch bekannt unter Bezeichnungen wie Digicad oder Kontron).
  • Importformate wurden um das Wissner-Kontur-Format erweitert.
    (Separat zu bestellendes Import-Modul.)
  • Der DXF-Import wurde erweitert:
    • Ein mehrzeiliger Text vom Typ MTEXT wird jetzt in einen Feldaufbau mit mehreren Textzeilen umgewandelt, damit ist deren Zusammenhand erkennbar und die Texte sind gemeinsam änderbar.
    • Dateien die auf ReadOnly standen konnten bisher nicht geöffnet werden, dies ist jetzt möglich.
    • Schraffierte Flächen wurden um einige Neuerungen der AutoCAD DXF Release 14 erweitert. Die Schraffurgeometrien werden jetzt runterzählend ab Ebene 75 reingefüllt (75, 74, 73 ...) und damit von der eigentlichen Geometrie getrennt gehalten. Es werden hier nicht die Schraffurlinien dargestellt, nur die Umrandungen. Falls diese Umrandungen ausnahmsweise doch gebraucht werden, sind sie verfügbar, aber im Normalfall kann man diese Ebenen komplett abschalten im zweiten Dialogfenster zu den Ebenen (Taste F3 und dann unter "Weitere Ebenen ..."), dort "Alle unsichtbar" anklicken.
      Vorteil hat diese Erweiterung bei Zeichnungen die viele Schraffuren (HATCH) enthalten, bisher musste man diese für einen Import in BESgrav als R12 exportieren, was jedoch eine vielfache Datenmenge gegenüber der R14 erzeugt. Die Schraffurlinien und Konturen waren nach einem R12-Import sehr schlecht getrennt zu handhaben
  • Auflösen von
    • Texten in Konturen 
      Dies ist möglich sowohl mit dem Tool für einzelne Textzeilen, wie auch mit dem Tool für Änderungen an mehreren Textzeilen gleichzeitig.
    • Feldaufbauten in einzelne Textzeilen (um diese einzeln zu positionieren)
    • Beschriftete Skalen in Texte und Geometrien 
      Nach dem Auflösen können z.B. die einzelnen Geometrien einer Textzeile für spezielle Anforderungen bearbeitet werden (um z.B. Schriftzeichen mit Konturen zu kombinieren). 
      Zur Verbesserung der Übersicht erscheinen jetzt um Texte Fangrahmen wenn man mit der Maus darüber fährt. Nach dem Auflösen erscheinen diese Rahmen dann nicht mehr, somit sind aufgelöste Texte leichter erkennbar.
      Für die Anfertigung von Sonderzeichen wird weiterhin der Zeichensatz-Editor empfohlen!
  • Unter Windows NT / 2000 kam es oft vor, dass für BESgrav eine Programm-Auslastung von 100% gemeldet wurde, obwohl das Gravier-Programm untätig war. Die Ursache war ein Fehler im verwendeten Compiler (Entwicklungswerkzeug für Software) und ist ab der Version 2.56 jetzt behoben.
  • Verbesserung beim Tool Knoten öffnen:
    Hat man bisher das Ende eines Kreisbogens angefasst, wurde dieser in eine Gerade umgewandelt, nach dem Ablegen musste man meistens diese mit einem anderen Tool wieder in einen Kreisbogen umwandeln.
    Nach dem Anfassen mit dem Tool bleibt jetzt ein Kreisbogen erhalten.  Der Kreis hängt so an der Maus, dass an dem festen Ende der Startwinkel erhalten bleibt.
    Soll ein Kreisbogen doch, wie bisher, in eine Gerade gewandelt werden, dann ist während des Anklicken die Umschalt-Taste festzuhalten.


  • Bei sehr starken Vergrößerungen (ab ca. 300 mm Schrifthöhe) von Outline Gravierschriften (nicht bei TrueType und bei einlinigen Gravierschriften ), konnte es vorkommen, dass offene Konturen gemeldet wurden, weil sehr kleine Lücken in den Zeichensätzen vorhanden waren.
    Jetzt werden mit der Version 2.56 solche sehr kleinen Lücken geschlossen, indem die letzte Linie bzw. der letzte Kreisbogenabschnitt automatisch  so geändert wird, dass der Anfangspunkt der Kontur exakt erreicht wird.
  • Es sind Gravuren mit Strichmusterlinien möglich.
    Dies ist z.B. für die Herstellung von Schautafeln notwendig bei denen sehr oft einzelne Symbole über gestrichelte Linien verbunden werden müssen.
  • Jetzt können den Ebenen Namen zugeordnet werden.
    Dies dient der Übersichtlichkeit . Die Namen können in dem über F3 zugänglichen Dialog für die Ebeneneinstellung eingegeben werden.
  • Werkzeugdaten (Fräserart, Durchmesser, ..) und Technologieobjekte werden jetzt im Werkstück gespeichert.
  • Werkzeugbahnsimulation:
    Neben einer Information welche Bearbeitungszeit das Werkstück haben wird, 
    ist z.B.  bei Mehrfachschild und Zählfeld erkennbar, was tatsächlich in jedem Schild graviert wird, 
    es ist auch ein Zoom in einzelne Bereiche des Werkstückes möglich.
    Kontrolle wie gespiegelt wird bei der Maschinenausgabe.


Haben sie bereits BESgrav (oder Rho-Grav, HS45/2 ) und möchten auf die neue Version aufrüsten?   
Senden sie uns eine Emai oder rufen sie uns einfach an: 04409/1444

Suchen auf der BES Seite