Logo BES

Fräsen mit BESgrav

In die Fräsarbeiten können auch nahtlos Gravurarbeiten integriert werden!

Fräsbahnberechnung

  • Fräsbahnberechnung / Taschenfräsen / Tasche fräsen / Ausfräsen von Vertiefungen nach einer Anweisungsliste.  
    Es sind kaum noch Wünsche möglich, die sich nicht mit dieser flexiblen Liste von Berechnungsanweisungen realisieren lassen. 
     
    Räumen schraffiert  und  Räumen Konturparallel:



    Resträumen, es werden Bereiche, in denen ein großes Werkzeug Reste hinterlassen hat, mit einem kleinen Werkzeug nachgearbeitet (Rest-Räumen kann auch in mehr als zwei Stufen erfolgen.
    Detail-Ausschnitte: Links; erste Rechenvorgang mit grobem Werkzeug. Rechts; zweite verringert die Reste (unten links im Bild):



    Trotzdem bleiben einfache Werkstücke auch einfach. 
    Sofort nach der Berechnung der Werkzeugbahnen können die Daten per Mausklick an die Maschine gesendet werden.
    Komplexe Aufgaben können mit Hilfe der Ebenentechnik und der Anweisungsliste realisiert werden. Verschiedene Ebenen können jeweils in einem Rechenvorgang der Anweisungsliste kombiniert werden.
  • Konturübernahme aus anderen Systemen:
    Daten / Zeichnungen können über verschiedene Importformate aus anderen System übernommen werden, z.B.   von AutoCAD etc. über DXF,   von   CorelDRAW über EPS    usw.
    Automatisches Schließen von Lücken beim Import von Konturen ist möglich. 
    Doppelte Konturen werden auf Wunsch automatisch korrigiert.
    Fehler in den Konturen können angezeigt werden.
    Auch von BESgrav erzeugte Werkzeugbahnen können wieder importiert werden, oder ein Berechnungsvorgang kann sofort auf die von einem vorherigen Rechengang erzeugten Werkzeugbahnen aufsetzen. Damit ergeben sich vielfältige zusätzliche Möglichkeiten und Lösungsmöglichkeiten selbst für schwierigste Aufgaben.
  • Konstruktion / Datenkorrektur  mit  BESgrav:
    Die grafische Konstruktion in BESgrav ist auch möglich, es stehen zahlreiche CAD-Funktionen zur Verfügung. Damit ist es auch möglich, Änderungen an importierten Daten vorzunehmen.
    Es wurde darauf geachtet, dass sowohl eine Eingabe über die Maus möglich ist, wie auch eine exakte Eingabe über die Tastatur, um z.B. Werte einzugeben, die aus einer Zeichnung stammen. Zwischen Tastatur und Mauseingabe kann ständig gewechselt werden, Mischeingaben sind auch möglich.
    Tastatureingabe, Beispiel Mittelpunkt eines Kreises:


    Auch bei der Mauseingabe stehen Hilfsmittel zur Verfügung um exakte Eingaben zu ermöglichen, z.B. Raster, Fangen auf vorhandene Konturen, waagerechte und senkrechte Linien.
    Während der Mausbewegung werden die Positionen angezeigt, durch Raster oder Fangen auf vorhandene Konturen lassen sich auf einfache Art exakte Eingaben auch mit der Maus erzeugen:


    Neben Standard CAD-Funktionen stehen auch einige spezielle Funktionen zur Verfügung, z.B. Verrunden, nach dem Verrunden steht der Mittelpunkt als Hilfspunkt zur Verfügung, auf den gefangen werden kann:



  • Programmierung in DIN / ISO 66025 ist möglich, Konturen oder komplette Programme in DIN Kode können übernommen werden.
     
    N1 (Schraubenlinie)
    N2 G0 Z50.000
    N3 G0 Z50.000 S49500
    N4 T1 M66
    N5 (Schaftfraeser, Durchmesser = 4.000 mm)
    N6 S49500 M3
    N7 G0 X190.791 Y206.003 Z2.000
    N8 G0 X190.791 Y206.003 Z2.000
    N9 G1 X190.791 Y206.003 Z-3.875 F100 S49500
    N10 G1 X202.286 Y217.498
    N11 G2 X213.781 Y206.003 I202.286 J206.003 Z-4.500
    N12 G2 X213.694 Y208.007 I190.791 J206.003 Z-9.431
    N13 G2 X213.432 Y209.995 I190.791 J206.003 Z-14.361
    N14 G2 X212.998 Y211.953 I190.791 J206.003 Z-19.292
    N15 G2 X212.395 Y213.866 I190.791 J206.003 Z-24.222
    N16 G2 X211.627 Y215.719 I190.791 J206.003 Z-29.153
    N17 G2 X210.701 Y217.498 I190.791 J206.003 Z-34.083
    N18 G2 X209.390 Y192.490 I190.791 J206.003 Z-35.000
    N19 G2 X193.334 Y189.947 I200.091 J199.246 Z-35.625
    N20 G1 X190.791 Y206.003
    N21 G1 X190.791 Y206.003 Z0.000
    N22 G0 X190.791 Y206.003 Z2.000
    N23 M5
    N24 G0 Z50.000
    N25 G0 Z50.000
    N26 G0 X0.000 Y270.000 Z50.000
    N27 M30


    Entweder können diese bearbeitet werden oder direkt an die Maschine weitergeleitet werden.
    Visualisierung im Programm ist möglich, diese kann in 2D, 3D oder auch als Simulation erfolgen.
    Z.B., Darstellung des obigen Programms mit einer Schraubenlinie als 3D Linien mit Richtungspfeilen:


    Bei der DIN-Programmierung ist Unterprogrammtechnik mit Variablen möglich. Über diese Technik sind komplexe Programme für spezielle Anwendungen möglich.
  • Oberflächen:
    • Verarbeitung von abgetasteten Oberflächen
    • Mathematische Definition von Oberflächen (verschiedene Körper über Durchdringen, Addieren etc., auch über Formeln und eigene Programme, Rotationsfunktionen, etc.)
    • Import von Oberflächen im STL- und VRML-Format, (Freiformflächen)
      weitere 3D-Formate (IGES, VDA-FS, CATIA, Mechanical Desktop, ...) über Zusatzprogramm
    • Mischen von Gravuren, 2D-, 3D-Fräsbahnberechnung, abgetasteten und mathematischen Oberflächen innerhalb eines Werkstückes.


      Beispiel für Programmansicht
      Es wird gerade eine mathematisch definierte Oberfläche dargestellt

      (Ein Torus-Ring aus dem zylinderförmig Ausschnitte heraus genommen wurden. 
      Darauf befinden sich Fräsbahnen für eine Textgravur

  • Direkte Maschinenansteuerung bei vielen Steuerungen möglich.
    Direkt auf einen Knopfdruck hin startet die Maschine, ohne Übertragungsprogramme oder DNC-Programme zu starten.
    (Die Übertragung lässt sich auf Knopfdruck auch wieder abbrechen.)
    Auch die Ansteuerung der Software und damit der angeschlossenen Maschine über DIN 66025 (G-Codes, Befehle wie G0 / G1 etc.) ist möglich.  Sowohl als Import als auch direkt (Während des Einlesens kann bereits die Maschine gestartet werden.)  Gleichzeitige Kombination mit Fräserradiuskompensation (G40 G41 G42) ist möglich.
    Als Option ist auch ein Interpreter erhältlich. Damit können auch Unterprogramme programmiert werden. Die Werkzeugbahnen hierzu können in 2D und 3D dargestellt und kontrolliert werden.
    Mit Hilfe von BESgrav kann eine aufwändig über DIN 66025 zu programmierende Maschine in eine moderne Maschine mit grafischer Bedienoberfläche verwandelt werden.
    Es sind auf einfachem Weg Gravuren oder Kombinationen von Gravuren und Fräsarbeiten in einem Werkstück auf einer Fräsmaschine mit DIN 66025 möglich.  Eigenschaften von Fräsmaschine und Graviermaschine werden vereint.
  • Die Software wurde für das Gravieren und Fräsen entwickelt, sie ist auf diese Aufgaben abgestimmt.
    (Keine Grafiksoftware, der man irgendwie das Fräsen beigebracht hat.)
  • Verfügbare Sprachen  sind:
    Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und
    Schwedisch
  • Sie erhalten kompetente Hilfe übers Telefon. Normale Festnetz-Nummer, keine teure Hotline bei der Gebührenzähler heiß läuft.  
    Rufen Sie an, wir versuchen den optimalen Lösungsweg für Ihre Problemstellung zu finden.

Suchen auf der BES Seite